Über

Digitalotopia

Buchcover Digitalotopia

„Digitalotopia“ ist ein Ort in der Zukunft, der so gut sein kann und wird, wie wir ihn gestalten. Digitalotopia ist eine kritische Auseinandersetzung mit der Digitalisierung und ein Entwurf einer nachhaltigen und humanen digitalen Utopie. Digitalotopia ist auchWebsite-Blog, sowie ein Buchprojekte von Sascha Berger, um Denkanstöße zu liefern und einen Beitrag zu einer für das Digitalzeitalter notwendigen Aufklärung 2.0 zu leisten. Dazu wird ein fundierter Überblick über die wichtigsten Facetten der Digitalisierung gegeben, Zusammenhänge hergestellt und Grundlagen verständlich gemacht. Auch werden Fragestellungen zu Herausforderungen, Risiken sowie Chancen für einen durch die Digitalisierung bzw. durch Digital Technologien angetriebenen ökonomischen, ökologischen, politischen und insbesondere gesellschaftlichen Wandel – die Digitale Transformation – sowie Fragen nach dem Menschsein aufgegriffen. Die dazu angebotenen Antworten und Denkanstöße sollen Grundlage für einen offenen Diskurs sein. Wir müssen heute die Weichen richtig stellen, um in einer Zukunft nicht in einer digitalen Diktatur, sondern in einer humanen digitalen Demokratie leben können.

Dazu gibt es den Blog (www.digitalotopia.com) und meine (Buch-)Projekte.


Sascha Berger

Digital und Technologie Experte |
Autor | Blogger |
Botschafter für eine nachhaltige und humane digitale Utopie



Sascha Berger ist Dipl. Physiker für Kern- und Teilchenphysik und studierte erneuerbare und nukleare Energiesysteme. Seit den 1999ern arbeitet Sascha Berger im Bereich IT, Vertrieb, E-Commerce und Digitalisierung von Geschäftsprozessen, als ehemaliger Entrepreneur und zuletzt bei einem auf erneuerbare Energien spezialisierten Energiekonzern. Er ist auch Autor, Blogger, Digital und Technologie Experte, und Botschafter für eine nachhaltige und humane digitale Utopie.

In seinem Buch „Digitalotopia – Sind wir bereit für die (R)Evolution der Wirklichkeit?“ (Erscheinungstermin Januar 2019; siehe: www.digitalotopia.net) schreibt er über Fragen zum aktuellen industriellen sowie gesellschaftlichen Wandel, der durch die Digitalisierung und Digital Technologien beschleunigt stattfindet und entwirft dazu eine positive Utopie. Digitalotopia ist ein Ort in der Zukunft, der so gut sein kann und wird, wie wir ihn gestalten. Digitalotopia ist auch eine kritische Auseinandersetzung mit der Digitalisierung und ein Entwurf einer nachhaltigen und humanen digitalen Utopie. Das Buch stellt dazu neue Thesen, Konzepte und Strategien vor. Eine Aufklärung 2.0 und eine Bildung 4.0, die neben einer Digitalkunde auch eine Bewusstseinskunde beinhaltet, sind ein wesentlicher Schlüssel, um den Wandel aktiv sinnvoll sowie human zu gestalten und die ökonomischen, ökologischen, politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu meistern.
Sascha Berger hat auch, um das Konzept einer auf Open Data und Open Information basierenden Ökonomie und Gesellschaft im deutschsprachigen Raum verbreiten zu helfen, das von Rufus Pollock geschriebene Buch “The Open Revolution” (www.openrevolution.net) ins Deutsche übersetzt: “Die Open Revolution” (Erscheinungstermin Q2 2019). Denn Open Information, Künstliche Intelligenz, Big Data und Dezentralisierung sind richtig genutzt die größte Chance, die die Menschheit je hatte. Mit Einführung von Open Information, Open Data und dem Konzept eines relationalen Dateneigentums kann eine humane, nachhaltige sowie sinnvolle Nutzung einer reichhaltigen Daten- sowie Informationsfülle ermöglicht und dadurch die Weichen pro humaner digitaler Demokratie, statt digitaler Diktatur, gestellt werden.

Herzliche Grüße

Sascha Berger

Links und Kontakt

%d bloggers like this: