Digitalotopia – Sind wir bereit für die (R)Evolution der Wirklichkeit?

„Digitalotopia“ ist ein Ort in der Zukunft, der so gut sein kann und wird, wie wir ihn gestalten. Digitalotopia ist eine kritische Auseinandersetzung mit der Digitalisierung und ein Entwurf einer nachhaltigen und humanen digitalen Utopie. Digitalotopia ist auch Website-Blog sowie Buchprojekte von Sascha Berger, um Denkanstöße zu liefern und Konzepte sowie Strategien für die Digitale Transformation zu skizzieren. Digitalotopia soll einen Denkraum und Denkrahmen für einen offenen Diskurs bieten. Das Buch und der Blog richten sich an Personen die sich beruflich oder privat mit den verschiedenen Facetten der Digitalisierung beschäftigen oder sich dafür interessieren. Es richtet sich an Personen die verstehen, in die Zukunft denken und Zukunft gestalten wollen.

Digitalotopia – Sind wir bereit für die (R)Evolution der Wirklichkeit?”

Digitalotopia

ZUM AMAZON SHOP GEHEN


Digitalotopia Leseprobe:

DOWNLOAD DIGITALOTOPIA LESEPROBE ALS PDF


Richtig eingesetzt, können uns digitale Technologien in hohem Maße helfen, die ökonomischen, ökologischen, politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu meistern und unsere Erfahrung der Wirklichkeit auf eine neue Stufe zu heben.  Doch dazu müssen wir zunächst die Zusammenhänge verstehen.

Was genau verbirgt sich hinter dem allgemeinen Schlagwort Digitalisierung? Wie treiben Big Data, künstliche Intelligenz, Robotik, das Internet der Dinge, Kryptowährungen oder Blockchain den industriellen, ökonomischen, ökologischen, politischen und insbesondere auch gesellschaftlichen Wandel, die sogenannte Digitale Transformation, an? Welche Risiken und Chancen liegen darin? Was bedeutet der Wandel für jeden Einzelnen von uns im Privatleben und in der Arbeitswelt sowie für das Zusammenleben aller Menschen auf nationaler und auch globaler Ebene? Worauf kommt es dabei wirklich an und was zeichnet Menschsein in der Zukunft aus?

Das Buch gibt einen umfassenden und fundierten Überblick über die wichtigsten Facetten der Digitalisierung, es werden Zusammenhänge hergestellt und Grundlagen verständlich gemacht. Es werden Themen wie Disruption, Innovation, Startup, Lean, Agilität, Management Cybernetics oder New Work aufgegriffen. Auch geht es um grundlegende gesellschaftliche Zukunftsthemen sowie Fragen zur Ethik des digitalen Zeitalters.

Schließlich werden wesentliche gesellschaftliche, politische, ökologische und ökonomische Grundsatzfragestellungen sowie Herausforderungen thematisiert, die sich u. a. durch die Digitalisierung bzw. Digital Technologien ergeben. Dazu werden mögliche relevante Antworten, Denkanstöße, Lösungsansätze und Strategien vorgestellt. Auch werden Konzepte vorgestellt für eine zukünftige Demokratie 2.0 als dringende Alternative zu einem Datentotalitarismus bzw. Feudalismus 2.0 in einer digitalisierten und globalisierten Welt.

Auf der Grundlage neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und Theorien wird erklärt, was den Menschen von den superintelligenten Maschinen der Zukunft unterscheidet, was also Menschsein überhaupt bedeutungsvoll macht und welche Rolle neben einer Aufklärung 2.0 eine Bildung 4.0 dabei spielt. Bildung muss zukünftig mehr beinhalten als die klassischen Kulturtechniken Lesen, Schreiben sowie Rechnen. Auch die weiteren gängigen Kompetenzbereiche und das neue Thema Digitalkunde reichen nicht aus. In den Vordergrund müssen soziale Kompetenzen, lebenslanges autonomes und zugleich kollaboratives Lernen, sowie auch insbesondere eine Bewusstseinskunde in Verbindung mit einer Achtsamkeitspraxis treten. Denn Bewusstsein ist das, was den Menschen von superintelligenten Maschinen in der Zukunft maßgeblich unterscheiden wird und Menschen den souveränen Umgang mit all den Informations- und Interaktionsmomenten in einer digitalisierten Welt ermöglicht.

Letztlich wird im Buch eine optimistische Perspektive zur Digitalisierung eingenommen. „Digitalotopia“ ist ein Ort in der Zukunft, der so gut sein kann und wird, wie wir ihn gestalten. Richtig eingesetzt können digitale Technologien uns in hohem Maße dienen, ja unsere Erfahrung der Wirklichkeit auf eine neue Stufe heben. Eine notwendige Voraussetzung dafür ist jedoch die soziale, politische, ökonomische und ökologische Dimension der anstehenden Veränderungen zu verstehen und dafür gemeinsam Verantwortung zu übernehmen.

“Digitalotopia” ist das Buch für alle Leser, die verstehen und sich eine Meinung bilden möchten, die mitreden und die Zukunft mitgestalten wollen.

Sind wir bereit für die (R)Evolution der Wirklichkeit?


Das Inhaltsverzeichnis des Buches mit einigen verlinkten Kapiteln:

  1. Vorwort
  2. Einleitung
  3. Teil 1 – Alles bleibt anders 
    1. Ein Blick in die Geschichte
    2. Entwicklungszyklen der Geschichte
    3. Digitalisierung ist die Geschichte des Computers
    4. Digitalisierung und die vierte industrielle Revolution
    5. Innovation, Disruption und Start-ups
  4. Teil 2 –Zeiten des Wandels 
    1. Ein Blick in die Glaskugel
    2. Rechenleistung und digitale Assistenten
    3. Alles wird smart und intelligent
    4. Big Data, Big Brother und digitale Identitäten
    5. Neue Infrastruktur für die Machine Economy
    6. Roboter – Digitale Personen mit Rechten und Pflichten?!
    7. Verhältnis von Mensch und Maschine
    8. Smart Humans und Cyborgs
    9. Demografie, Weltbevölkerung und assistiertes Leben
    10. In einer Sharing Economy will teilen gelernt sein
    11. 3D Druck und neue Materialien
    12. Gemischte Realität und Aufmerksamkeitsraub
    13. Neue Formen der Kommunikation und Medien
    14. Der Wandel des World Wide Web
    15. Cyberlaws, Cybersecurity und Cybercrime
    16. Arbeit und Geschäft
    17. Supermobilität
    18. Am Scheideweg mit Ausweg
  5. Teil 3 – Die größte Chance der Menschheit 
    1. Wandel als Chance
    2. Kryptowährungen und Digitalgeld 
      1. Einführung in Kryptowährungen
      2. Anwendungen und Ausblick
      3. Geld Definition
      4. Die Wahrheit über Geld
      5. Krise des Währungs- und Finanzsystems
      6. Sind Digitalwährungen sicher?
      7. Spielregeln
      8. Neues digitales Geld
    3. Komplexität und Qualität
    4. Demokratie 2.0, Humankyberkratie und globale human-kybernetische Gesellschaft
    5. Wohlstand in einer digitalisierten Welt
    6. Neue Arbeit in neuen Unternehmen 
      1. Aktuelle Veränderungen
      2. Arbeit in der Übergangsphase
      3. Neue technische Konzepte
      4. Arbeit Definition
      5. Recht auf freie Arbeit
      6. Der Mensch in der neuen Arbeitswelt
    7. Die Rettung unserer Welt 
      1. Ökoeffektivität und Ökoeffizienz
      2. Nachhaltigkeit und Institutionen
      3. Earth-Overshoot-Day
      4. Sharing-Economy
      5. Maßnahmen: Dezentralisierung, Dekarbonisierung und Sektorkopplung
      6. Nachhaltigkeit erfordert mehr
      7. Klimawandel
      8. Bevölkerungswachstum
      9. Globale und digitale Lösung
    8. Der Faktor Mensch 
      1. Drei zentrale Fragen
      2. Was ist wertvoller – Intelligenz oder Bewusstsein?
      3. Sind Organismen wirklich nur Algorithmen, und ist Leben wirklich nur Datenverarbeitung?
      4. Was wird aus unserer Gesellschaft?
      5. Bildung 4.0 für die digitale Gesellschaft
      6. Achtsam durch digitale Zeiten
    9. Vernunft, Verantwortung, Vertrauen und Kontrolle

ZUM AMAZON SHOP GEHEN


>>>Zur Übersicht weiterer Bücher und Projekte


Geben was sich richtig anfühlt. Wenn du Digitalotopia Projekte, Bücher und Artikel unterstützen möchtest, dann kannst du das gerne hier tun.

Hier den Betrag eingeben:

Ich freue mich auf ein Feedback und auf Vernetzung … hier oder auch gerne auf Twitter @SaschaBerger sowie@LinkedIn.

Grüße aus Digitalotopia.com

Sascha Berger

%d bloggers like this: